wurde 1972 in Bielefeld geboren. Nach ihrem abgeschlossenen Studium der Theaterwissenschaft und Germanistik (MA) assistierte sie bei zahlreichen Produktionen im Bereich Schauspiel und Oper, u.a. am Staatstheater Meiningen, an der Oper Frankfurt und am Stadttheater Bielefeld. Seit 2005 realisiert sie ihre eigenen Bühnen- und Kostümentwürfe für Projekte im Bereich Schauspiel und Musiktheater. Als Bühnen- und Kostümbildnerin arbeitete sie u.a. am Festspielhaus Hellerau, im HAU 3 Berlin, am Staatstheater Karlsruhe, im Black Box Teatre in Oslo, Schauspiel Kiel und Theater Bielefeld. Sie realisierte die Bühne und Kostüme für History Tilt, Beirut Report, Dresden - Donnerschlag Revisited und Zu treuen Händen unter der Regie von Hans-Werner Kroesinger. In Olso entwickelte sie mit der jungen Regiesseurin Susanne Øglænd eine Musiktheaterfassung aus Schillers und Verdis Don Carlos. Katja Reetz ist Mitglied des Theaterkollektivs Lunatiks-Prdoduktion. Hier war sie als künstlerische Leitung beteiligt an Performing Crime, das in einem leerstehenden Gebäude in Bremen realisiert wurde und entwarf Bühne und Kostüme für Statisten des Skandals. Des weiteren arbeitete sie mit Regisseuren wie Thomas Krupa, Sebastian Hirn, Tobias Rausch, Dariusch Yazdkhasti und Felix Rothenhäusler zusammen. Seit 2009 realisiert Katja Reetz auch ihre eigenen Performance-Konzepte.

Kat

j

a

Ree

t

z